Neuigkeiten

Neues vom Samariterverein Seon

Der Samariterverein Seon plant die Fusion mit dem Samariterverein Leutwil- Dürrenäsch. Bereits anfangs Jahr wurde der Samariterverein Seon vom Präsidium des Samaritervereines Leutwil-Dürrenäsch angefragt, ob ein Interesse und die Offenheit bestehen würde zu einer Fusion. Hauptgründe dafür sind: - zuwenig Mitglieder, - zuwenig Vorstandsmitglieder und keine NachfolgerIn als Technische LeiterIn (Samariter-LehrerIn). Diese Umstände zwingen schlussendlich einen Verein zur Auflösung, was aber der Verein Leutwil-Dürrenäsch unbedingt verhindern will. Der Vorstand des Samaritervereines Seon machte nach der Anfrage den Vorschlag, dass die noch verbleibenden und interessierten Mitglieder vom Frühling bis Herbst an die Vereinsübungen nach Seon eingeladen werden. Leutwil-Dürrenäsch machte davon regen Gebrauch und fühlte sich schon nach der 1. Uebung in Seon wohl und alle fanden die Uebungen sehr interessant und lehrreich. Voraussichtlich sind es nun 5 Mitglieder, die gerne zu Seon beitreten möchten. Da auch der Samariterverein Seon allmählich Probleme hat neue Vereinsmitglieder zu gewinnen, kommt so eine Fusion mit neuen Mitgliedern gerade gelegen. Die Mitglieder von Seon wurden bereits an einer Uebung im Juli mündlich darüber informiert, und am Dienstag, 24. November 2015 fand eine ausserordentliche Vereinsversammlung in Seon statt. Dabei wurden Fragen und Bedenken diskutiert und beantwortet. Nach genauer Information betreffend Fusionsmodell, neuer Vereinsname und der Zusammensetzung des Vorstandes wurde der Fusion einstimmig zugestimmt. Bei der Vereinsversammlung des Samaritervereines Seon am 3. März 2016 werden dann die Mitglieder von Leutwil-Dürrenäsch aufgenommen und der Fusionsvertrag abgeschlossen. Eingereicht von Anita Lüscher, Samariterverein Seon